Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Arminia Bielefeld: Schipplock kommt – Weigelt geht

Arminia Bielefeld: Schipplock kommt – Weigelt geht

20-jähriger Innenverteidiger absolvierte zehn Zweitliga-Spiele.


Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld hat sich mit dem niederländischen Erstligisten AZ Alkmaar auf einen sofortigen Wechsel von Innenverteidiger Henri Weigelt (Foto) geeinigt. Der 20-Jährige war seit 2010 für die Arminia am Ball und absolvierte bisher insgesamt zehn Zweitliga-Spiele für Bielefeld.

Neu bei den Ostwestfalen ist dagegen Sven Schipplock. Der 29-jährige Angreifer, der in der letzten Saison für den Hamburger SV gespielt hatte, unterschrieb in Bielefeld einen Dreijahresvertrag (bis zum 30. Juni 2021). Schipplock wurde beim SSV Reutlingen, TSV Sondelfingen und VfL Pfullingen ausgebildet, ehe er 2008 zum VfB Stuttgart wechselte. Im Sommer 2011 wechselte Schipplock zur TSG 1899 Hoffenheim, vier Jahre später zog es ihn zum Hamburger SV. In der Saison 2016/2017 spielte Schipplock zudem auf Leihbasis für den SV Darmstadt 98.

Der gebürtige Reutlinger verfügt unter anderem über die Erfahrung von 149 Spielen (19 Tore, 16 Vorlagen) in der 1. Fußball-Bundesliga und kam außerdem 77 Mal (28 Tore, 7 Vorlagen) in der 3. Liga zum Einsatz. Insgesamt verfügt er über die Erfahrung von 244 Einsätzen (58 Tore, 30 Vorlagen) im deutschen Profifußball. Für den VfB Stuttgart kam er zweimal in der Europa League zum Einsatz.

Samir Arabi, Geschäftsführer Sport beim DSC: „Ich freue mich sehr, dass wir Sven Schipplock für Arminia Bielefeld begeistern konnten. Er hat seine Qualitäten bereits auf hohem Niveau in der ersten Bundesliga nachgewiesen und wird unser Offensivspiel bereichern.“

Sven Schipplock: „Ich freue mich, hier in Bielefeld zu sein. Der Verein hat in den letzten Jahren eine sehr gute Entwicklung und auch mir persönlich gute Perspektiven aufgezeigt. Jetzt freue ich mich auf die nächsten Jahre und möchte meinen Teil zum Erfolg des Teams beitragen.“

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna Düsseldorf: Leichte Muskelverletzung bei Edgar Prib

30-jähriger Mittelfeldspieler fehlt bis auf Weiteres im Mannschaftstraining.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.