Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Hamburg: Kein Derby-Ritt für Champion Pietsch

Galopp Hamburg: Kein Derby-Ritt für Champion Pietsch

Jockey aus Bonn muss beim „Blauen Band“ am Sonntag zuschauen.
Alexander Pietsch (Foto) aus Bonn, gemeinsam mit Filip Minarik (Köln) deutscher Jockey-Champion, muss nach aktuellem Stand am Sonntag beim 149. Deutschen Derby (650.000 Euro) auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn zuschauen. Er bekam bei der Starterangabe für das „Blaue Band“ (insgesamt 14 Teilnehmer) keinen Ritt zugewiesen.

Für Emerald Master, trainiert von Mario Hofer (Krefeld), wurde der Franzose Alexis Badel verpflichtet. Zuletzt hatte noch Hofer-Stalljockey Pietsch den dreijährigen Hengst im Oppenheim-Union-Rennen in Köln geritten. Emerald Master belegte bei der Derby-Generalprobe als 72:10-Mitfavorit den zehnten Platz.

Das könnte Sie interessieren:

Galopper-Dachverband: Technischer Defekt legt Datenbank lahm

Seit einigen Tagen kein Zugriff auf Server mit renntechnischen Daten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.