Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Markus Klug startet Stuten-Großangriff in Hamburg

Galopp: Markus Klug startet Stuten-Großangriff in Hamburg

Heumarer Trainer mit drei Starterinnen im 55.000 Euro-Rennen am Samstag.


Bevor es am Sonntag beim Deutschen Galopper-Derby um 650.000 Euro geht, wird auch am Samstag auf der Rennbahn in Hamburg-Horn galoppiert. Im Mittelpunkt steht dabei eine mit 55.000 Euro dotierte Prüfung für dreijährige Stuten. Erfolgstrainer Markus Klug (Foto/Köln-Heumar) ist dabei mit gleich drei Starterinnen vertreten. Dina geht mit recht guten Chancen ins Rennen, Wackere und Enissa sind eher Außenseiterinnen.

Als Favoritin gilt die von Andreas Wöhler (Gütersloh) trainierte Go Rose mit Ex-Champion Eduardo Pedroza (Ravensberg) im Sattel.

Das Hamburger Stutenrennen ist nicht zuletzt auch ein Fingerzeig für den 160. „Henkel-Preis der Diana“ (500.000 Euro/Deutsches Stuten-Derby) am Sonntag, 5. August, in Düsseldorf.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Köln: Grewe-Team trauert um „Diana“-Zweite Ishafani

Obduktion soll Todesursache der dreijährigen Stute klären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.