Startseite / Fußball / RL Bayern: Auftakt nach Maß für Bayern II und Holger Seitz

RL Bayern: Auftakt nach Maß für Bayern II und Holger Seitz

Nachwuchs des Rekordmeisters gewinnt Eröffnungsspiel in Eichstätt 5:1.


Der Ball rollt wieder. Die Regionalliga Bayern ist in die Saison 2018/2019 gestartet. Im offiziellen Eröffnungsspiel des 1. Spieltages setzte sich die U 23 des FC Bayern München 5:1 (2:1) beim VfB Eichstätt durch. Für Holger Seitz war es gleich der erste Sieg im ersten Pflichtspiel als Trainer der U 23 des FC Bayern München. In der vergangenen Saison war der 43-Jährige für die U 17 des deutschen Rekordmeisters verantwortlich.

„Der FC Bayern München II zählt auch in diesem Jahr sicherlich wieder zum Favoritenkreis. Ich bin sehr gespannt, wie sich das Team unter der Leitung von Holger Seitz im weiteren Saisonverlauf schlagen wird, der seine Klasse als Trainer ja nicht nur im Nachwuchsbereich des Rekordmeisters bereits eindrucksvoll nachgewiesen hat, sondern auch in seiner Zeit als Verbandstrainer des BFV“, so BFV-Präsident Rainer Koch.
Vor den Augen der Vorstandsspitze des Bayerischen Fußballverbands (BFV) um Präsident Koch und den Vertretern aller 18 Bayern-Regionalligisten erzielten Adrian Fein (3.), der erst kürzlich einen Profivertrag unterzeichnet hat, Wooyeong Jeong (35./67.), Alexander Nollenberger (50.) und Kwasi Okyere Wriedt (68., Foulelfmeter) die Treffer für die Münchener. Philipp Federl (27.) war vor 2800 Zuschauern der zwischenzeitliche Ausgleich für Eichstätt gelungen.

Kuriose Unterbrechung: Kartoffeln auf dem Feld

Für eine kuriose Szene sorgten die mitgereisten Fans des FC Bayern München kurz nach dem Beginn der 2. Halbzeit. Sie entrollten ein Banner mit der Aufschrift „Die größten Bauern haben die dicksten Kartoffeln“ und warfen rund 100 Kartoffeln auf das Spielfeld. Damit wollten die Anhänger gegen die aus ihrer Sicht zu hohen Eintrittspreise protestieren. Nach einer kurzen Unterbrechung konnte die Partie fortgesetzt werden.

Vor dem Anpfiff der Partie gab es eine Schweigeminute für den plötzlich im Alter von nur 23 Jahren verstorbenen Edvin Hodzic, Spieler des SV Schalding-Heining.

Das könnte Sie interessieren:

VfB Homberg: Auch Außenbahnspieler Justin Walker verlängert

Gebürtiger Dinslakener sagt ligaunabhängig für Spielzeit 2021/2022 zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.