Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / #PROJEKT1907: Rot-Weiss Essen wirbt um Unterstützung

#PROJEKT1907: Rot-Weiss Essen wirbt um Unterstützung

Teilnehmer zahlen monatlich 19,07 Euro und werden im Stadion verewigt.
West-Regionalligist Rot-Weiss Essen arbeitet weiter an seiner sportlichen und strukturellen Weiterentwicklung. Um neue Mittel für den sportlichen Bereich zu generieren, hat RWE jetzt – wie schon von MSPW vor einigen Wochen angekündigt – das #PROJEKT1907 ins Leben gerufen. Dabei kann jeder RWE-Fan durch eine freiwillige monatliche Unterstützung zur Zukunft des Vereins beitragen und zusätzlich ein Stück rot-weisse Vergangenheit an die Hafenstraße zurückbringen.

Entstanden war die Idee beim Austausch des RWE-Vorsitzenden Marcus Uhlig mit verschiedenen Vertretern aus der Fanszene. Dabei sollen gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden: Zum einen zahlen die Teilnehmer einen freiwillig leistbaren monatlicher Beitrag in Höhe von 19,07 Euro. Zum anderen soll durch die Installation einer Replik der alten Anzeigetafel, auf der die Teilnehmer des #PROJEKT1907 verewigt werden, die Rückkehr eines Stücks Tradition in die rot-weisse Heimspielstätte zurückkehren.

„Ziel ist es in erster Linie, zusätzliche Mittel für unsere sportliche Weiterentwicklung zu generieren. Aber natürlich verdienen die Fans und Förderer für ihren Beitrag eine besondere Wertschätzung, die wir in Form der Verewigung des Namens hier im Stadion leisten möchten. Jeder Fan kann sich so also einen festen Platz im Stadion Essen sichern, damit ein weiteres Stück Rot-Weiss ins Stadion holen und die erste Mannschaft sowie den Jugendbereich des Vereins unterstützen“, so Marcus Uhlig, seit 1. März 2018 Vorstandsvorsitzender von Rot-Weiss Essen. Doch damit nicht genug. Alle Unterstützer des #PROJEKT1907 erhalten für die kommenden zwei Spielzeiten jeweils zwei Sitzplatzkarten als Dankeschön für die freiwillige Unterstützung.

Die Planungen zur Errichtung der Anzeigentafel sind bereits angestoßen, als Standort ist die Ecke Sparkassen-Tribüne – Stadtwerke-Tribüne auserkoren (Foto). RWE-Fans und Förderer werden über den Fortschritt des Projekts kontinuierlich über die vereinseigenen Medien informiert. Interessierte Unterstützer können sich ab sofort über die in der Geschäftsstelle und im RWE Fanshop ausliegenden Teilnahmeformulare registrieren. Die Teilnahme am #PROJEKT1907 kann aber auch ganz einfach online geschehen. Ziel ist es, in diesem Jahr 300 Unterstützer zu gewinnen und damit eine monatliche Zusatzeinnahme von 5.721 Euro zu erzielen. Mitmachen können alle – egal ob Privatperson, Familie, private Gruppe, Firma oder Verein.

Foto-Quelle: Rot-Weiss Essen

Das könnte Sie interessieren:

1:1! Ex-Aachener Fiedler ärgert Alemannia mit Last-Minute-Tor

Bonns Abwehrspieler erzielt gegen Ex-Klub den Ausgleichstreffer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.