Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Köln: Diplomat beschert Eckhard Sauren Heimsieg

Galopp Köln: Diplomat beschert Eckhard Sauren Heimsieg

Siebenjähriger Hengst gewinnt Meilen Trophy als 118:10-Außenseiter.
Es war am Ende eine klare Angelegenheit, aber auch eine Überraschung: Die Meilen Trophy, sportlicher Höhepunkt des Programms auf der Kölner Galopprennbahn, ging am Sonntag an den siebenjährigen Hengst Diplomat aus dem Besitz des Kölner Rennverein-Präsidenten Eckhard Sauren. Der Schützling von Trainer Jean-Pierre Carvalho (Foto) aus Bergheim gewann den Löwenanteil von 32.000 Euro der mit insgesamt 55.000 Euro dotierten 1.600-Meter-Prüfung. Unter Spitzenjockey Andrasch Starke (Langenfeld) hatte Diplomat einen Vorsprung von anderthalb sowie weiteren zwei ein Viertel Längen gegen Wonnemond und Malakeh, die als einzige dreijährige Stute das Rennen aufgenommen hatte.

Auf den weiteren Plätzen folgten vor 6.000 Zuschauern in Weidenpesch dann Palace Prince sowie Degas, der seit wenigen Tagen Stallgefährte des überraschend erfolgreichen Diplomat ist. Dann kam erst der Mitfavorit Millowitsch, der den zahlreichen Vorschusslorbeeren nicht entsprechen konnte, ins Ziel.

Auf den Sieg von Diplomat gab es eine Quote von 118:10. Der siebenjährige Teofilo-Sohn und Distanzspezialist gewann bei ausgesprochen sommerlichen Bedingungen in der vergleichsweise schnellen Zeit von 1:35,25 Minuten.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Sandbahn-Saison startet am 3. November in Dortmund

Genaue Termine für Veranstaltungen stehen nur bis zum Jahresende fest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.