Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Ralf Rohne lässt den Toto in Straßburg beben

Galopp: Ralf Rohne lässt den Toto in Straßburg beben

Sieg in einem 18.000 Euro-Rennen mit 664:10-Außenseiter.


Was für eine Überraschung auf der Galopprennbahn im französischen Straßburg: Die von Ralf Rohne (Düsseldorf) trainierte Sabawa gewann als 664:10-Außenseiterin ein 18.000 Euro-Rennen. Dank Jashpur (440:10, Wilfried Kujath/Iffezheim) und Silent Fortune (150:10, Hans Blume/Krefeld) gab es sogar einen deutschen Dreifachsieg. Die Quote der Dreierwette: 359.135 auf Basis von zehn Euro Einsatz.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Köln: Grewe-Team trauert um „Diana“-Zweite Ishafani

Obduktion soll Todesursache der dreijährigen Stute klären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.