Startseite / Fußball / 3. Liga / VfR Aalen: Ex-RWE-Trainer Argirios Giannikis optimistisch

VfR Aalen: Ex-RWE-Trainer Argirios Giannikis optimistisch

Trotz 0:1-Niederlage gegen Zweitligist Holstein Kiel im letzten Test.
Trotz einer Niederlage im abschließenden Testspiel der Sommervorbereitung blickt Argirios Giannikis (Foto), neuer Trainer des VfR Aalen, optimistisch auf den Saisonstart am kommenden Samstag, 14 Uhr, gegen den SV Wehen Wiesbaden. Gegen den Zweitligisten Holstein Kiel gab es für die Aalener ein 0:1. Benjamin Girth, Kieler Neuzugang aus der 3. Liga vom SV Meppen, markierte den entscheidenden Treffer.

„Vor allem in der ersten Hälfte standen wir stabil, haben so gut wie keine Chance zugelassen und waren immer gefährlich nach Ballgewinn“, so Giannikis, ehemaliger Trainer von Rot-Weiss Essen. „Das war eine sehr gute Leistung unserer Mannschaft. In den kommenden Tagen werden wir im Training daran arbeiten, dass wir unseren Plan auch über 90 Minuten durchziehen können und noch mehr Konstanz in unser Spiel bekommen. Außerdem rücken wir die Frische der Mannschaft in den Mittelpunkt.“

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg: Kein Winter-Trainingslager im Ausland

Neuer Trainer Hagen Schmidt schließt Neuverpflichtungen nicht aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.