Startseite / Fußball / 3. Liga / Fortuna Köln: Hamdi Dahmani muss aussetzen

Fortuna Köln: Hamdi Dahmani muss aussetzen

Mannschaftskapitän hat sich am Innenmeniskus verletzt.


Drittligist Fortuna Köln muss vorerst auf seinen Mannschaftskapitän Hamdi Dahmani (foto) verzichten. Der 30-jährige Offensivspieler hat sich im NRW-Duell gegen den Spitzenreiter SC Preußen Münster (1:4) am Innenmeniskus im linken Kniegelenk verletzt.

„Wir haben bei Hamdi sogar Schlimmeres befürchtet, aber das hat sich zum Glück nicht bestätigt. Bis auf die geringfügige Verletzung des Innenmeniskus wurden keine weiteren Kapsel-Band-Strukturen verletzt“, so Christian Osebold, Leiter der medizinischen Abteilung der Fortuna. „Wir gehen zunächst von keinem allzu langfristigen Ausfall aus. Wie lange uns Hamdi aber genau fehlen wird, lässt sich aktuell noch nicht sagen.“

Neben Dahmani muss Fortuna-Trainer Uwe Koschinat auch auf Torhüter Jannik Bruhns (Pfeiffersches Drüsenfieber), Innenverteidiger Bone Uaferro (Knieprobleme), Defensivspieler Aaron Eichhorn (Sprunggelenk-OP) sowie die Angreifer Maurice Exslager (Aufbautraining nach Muskelfaserriss) und Benjamin Pintol (Fußverletzung).

Das könnte Sie interessieren:

RWO: Julijan Popovic kommt aus Wattenscheid

Dritter Neuzugang nach Jerome Propheter und Vincent-Louis Stenzel ist fix.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.