Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Berlin: Nur zwei deutsche Hoffnungen im Derby-Finale

Traben Berlin: Nur zwei deutsche Hoffnungen im Derby-Finale

Neun von zwölf Startern werden in den Niederlanden trainiert.
Am Sonntag (5. August) wird auf der Trabrennbahn in Berlin-Mariendorf mit dem 123. Deutschen Traber-Derby das wichtigste Rennen des Jahres in Deutschland entschieden. Es geht um Prämien von rund 200.000 Euro. Zwölf Pferde kämpfen um das „Blaue Band“.

Dabei muss man kein großartiger Prophet sein, um zu vermuten, dass zum sechsten Mal in Folge im Berliner Winner Circle niederländischer Zungenschlag dominieren könnte. Nicht weniger als neun der zwölf Finalisten kommen aus dem Nachbarland: Jeweils drei (!) aus dem Quartier von Trainer Paul Hagoort (Oldetrijne), der zwei Vorläufe und einen Ehrenplatz an seine Fahne heftete, und Dion Tesselaar (Oudeschoot), der das Kunststück mit drei dritten Plätzen schaffte.

Holländische „Einzelkämpfer“ sind der im Speed als Zweiter überzeugende Velten von Polly (Hugo Langeweg/Schagerbrug), der als Vorlaufsieger erneut ungemein beeindruckende Very Impressive S (Cees Kamminga/Willemsoord) sowie Inspector Bros (Stefan Schoonhoven/Nijeberkoop).

Weil außerdem noch der französische „Altmeister“ Jean-Pierre Dubois den in der Normandie vorbereiteten Laurel Park als Zweiter weiterbrachte, stemmen sich diesen zehn Gästen aus dem Ausland mit Chapter One sowie Standbyme lediglich zwei in Deutschland trainierte Aspiranten entgegen. Vorlaufsieger Chapter One gehört dem Berliner Rennbahnbesitzer Ulrich Mommert und Hans Brocker, Onkel von Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk (beide Willich). Standbyme befindet sich im Besitz von Marion Jauß (Neritz), die ebenso wie Michael Nimczyk noch auf ihren ersten Derby-Sieg wartet.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Dinslaken: Jochen Holzschuh lässt Toto beben

Sieg mit 185:10-Außenseiter Declic Julry – Doppelpack von Ruud Pools.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.