Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Krefeld: Kompaktes Programm am Sonntag im Stadtwald

Galopp Krefeld: Kompaktes Programm am Sonntag im Stadtwald

Sechs Rennen geplant – Großer Preis von Berlin wird übertragen.
Der vierte Renntag des Jahres auf der Galopprennbahn im Krefelder Stadtwald geht am Sonntag über die Bühne. Ab 14 Uhr stehen lediglich sechs Prüfungen auf der Tageskarte. Das letzte Rennen soll um 16.50 Uhr gestartet werden.

Insgesamt kommen in den sechs Prüfungen 48 Pferde an den Start, darunter auch vier in Krefeld trainierte Galopper. Sehr groß ist auch wieder das Aufgebot der Gäste aus den Niederlanden. Aus dem Nachbarland kommen nicht weniger als zwölf Pferde in den Stadtwald.

Gleich zum Auftakt wird eine Prüfung für zweijährige Pferde über 1.300 Meter entschieden, in der alle fünf Kandidaten ihr erstes Rennen bestreiten. Lokalmatador Mario Hofer bietet für das traditionsreiche Gestüt Harzburg mit der Stute La Matigua ein Pferd auf, das Nennungen für große Rennen besitzt. Sie könnte deshalb auf Anhieb mitmischen.

Abschied nach 41 Jahren: Peter Scheid geht in den Ruhestand

Einen etwas ungewöhnlichen Renntitel hat die vierte Prüfung des Tages, ein Rennen für die Dreijährigen über 1.400 Meter. „Peter Scheid – Danke für 41 Jahre Sport-Welt-Rennen“, so der Titel. Hintergrund: Der Krefelder Rennsport-Journalist Peter Scheid, Chefredakteur der Galopp-Fachzeitung „Sport-Welt, trat in dieser Woche seinen Altersruhestand an. Durch Mario Hofers Fair Hurricane könnte es in diesem Rennen durchaus einen Heimsieg geben.

Nach dem letzten Rennen ist übrigens noch nicht Schluss im Stadtwald. Um 17.10 Uhr wird auf der Bahn in Hoppegarten der Große Preis von Berlin um 175.000 Euro entschieden. Das Rennen wird auf der Großleinwand und auf allen Monitoren auf der Krefelder Rennbahn live übertragen und kann auch vom Stadtwald aus bewettet werden.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Düsseldorf: Mongil-Stute gewinnt Sparkassen-Preis

Kölner Jockey Marc Lerner schnürt Dreierpack am Grafenberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.