Startseite / Fußball / 3. Liga / 1860 München: Neue Spitze für Verwaltungsrat gewählt

1860 München: Neue Spitze für Verwaltungsrat gewählt

Sebastian Seeböck und Sascha Königsberg übernehmen Leitung des Gremiums.


Beim Drittligisten TSV 1860 München, der am Sonntag, 13 Uhr, den KFC Uerdingen 05 zum Aufsteigerduell empfängt, fand jetzt die konstituierende Sitzung des neugewählten Verwaltungsrates statt. Dabei wurde Sebastian Seeböck, Leiter Kunden- und Innendienst bei einem Münchner Unternehmen für Kaffeemaschinen, einstimmig zum neuen Vorsitzenden des Gremiums gewählt. Sein Vertreter ist der IT-Spezialist Sascha Königsberg. Beide kommen eigentlich aus der Box-Abteilung der „Löwen“. Der bisherige Verwaltungsratsvorsitzende Dr. Markus Drees hatte zuvor auf eine erneute Kandidatur auf den Vorsitz verzichtet.

„Ich bedanke mich bei meinem Vorgänger für seine Bereitschaft, den Vorsitz in einer damals sehr schwierigen Zeit zu übernehmen und auch beim ungewissen Neuanfang nach dem Zwangsabstieg an Bord zu bleiben“, sagte Sebastian Seeböck: „Markus bleibt der Gremienarbeit im Verwaltungsrat treu und wird sich in der neuen Konstellation als unser Entsandter in den Vereinsrat bewusst noch mehr um die Belange der Abteilungen kümmern.“

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna Köln: Ohne Kristoffer Andersen gegen Energie Cottbus

32-jähriger Mittelfeldspieler hat sich Adduktorenzerrung zugezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.