Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / MSV Duisburg verliert mit Sukuta-Pasu gegen VfL Bochum

MSV Duisburg verliert mit Sukuta-Pasu gegen VfL Bochum

Zugang fehlte in der Partie bei Dynamo Dresden (0:1) gesperrt.
Fußball-Zweitligist MSV Duisburg konnte im Derby gegen den VfL Bochum (0:2) wieder auf Richard Sukuta-Pasu (Foto) zurückgreifen. Der Zugang vom SV Sandhausen hatte in der Auftaktbegegnung bei Dynamo Dresden (0:1) wegen einer Gelb-Roten Karte vom letzten Spieltag der zurückliegenden Saison (0:0 bei Arminia Bielefeld) noch gefehlt.

Als Einwechselspieler gab Sukuta-Pasu ausgerechnet gegen seinen früheren Verein VfL (Saison 2013/2014) sein MSV-Debüt in der Liga, konnte die Niederlage aber auch nicht mehr verhindern.

Das könnte Sie interessieren:

Sportfreunde Lotte im Westfalenpokal beim SV Rödinghausen gefordert

Erstrunden-Partie des Verbandspokals am Mittwoch, 18.30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.