Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / DFB-Pokal: Gladbach mühelos in die zweite Runde spaziert

DFB-Pokal: Gladbach mühelos in die zweite Runde spaziert

Trainer Hecking nach 11:1-Sieg beim Oberligisten BSC Hastedt zufrieden.


Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach ist mühelos in die zweite Runde des DFB-Pokals eingezogen. Beim Oberligisten BSC Hastedt setzten sich die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking (Foto) mühelos 11:1 (6:0) durch.

„Meine Mannschaft hat über 90 Minuten einen super Eindruck hinterlassen. Das ist gegen einen Fünfligisten nicht selbstverständlich. Man hat gesehen, dass sich andere Mannschaften gegen unterklassige Teams schwer getan haben. Für Stürmer ist es immer wichtig, Tore zu machen. Deswegen habe ich mich für Thorgan Hazard, Raffael und Alassane Plea gefreut, dass sie alle dreifach getroffen haben“, sagt Gladbach-Trainer Dieter Hecking.

Neben Kapitän Lars Stindl (Syndesmosebandriss) fehlte auch Nico Elvedi (Blinddarm-OP). Für die im Aufbautraining befindlichen László Bénes, Ibrahima Traoré, Michael Lang, Mamadou Doucouré und Julio Villalba kam ein Einsatz in Hastedt ebenfalls zu früh. Am Samstag, 18.30 Uhr, startet Gladbach mit einem Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen in die neue Bundesliga-Saison.

Das könnte Sie interessieren:

Bundesweiter Aktionsspieltag zur EURO 2024-Bewerbung

„United by Football“: Vom 21. bis 23. September in allen Spielklassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.