Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Berlin-Mariendorf: Dion Tesselaar auf Erfolgskurs

Traben Berlin-Mariendorf: Dion Tesselaar auf Erfolgskurs

Niederländer gewinnt Jugend-Preis – Zwei Siege auch für Michael Nimczyk.
Auf der Trabrennbahn in Berlin-Mariendorf entschied der Niederländer Dion Tesselaar (Willemsoord) am Sonntag zwei der drei Hauptrennen für sich. Mit der zweijährigen Stute und 25:10-Favoritin Gaya de Pervenche gewann er den mit 20.000 Euro dotierten Jugend-Preis, mit dem dreijährigen Hengst Crazy an Quick (12:10) eine Vorprüfung zum Deutschen Traber St. Leger um 8.000 Euro.

In der ebenfalls mit 8.000 Euro dotierten Stutenabteilung triumphierte Queen for a Day (49:10) mit dem bayerischen Gast Josef Franzl (Arget-Sauerlach) im Sulky. Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk (Willich) holte zwei Siege im Rahmenprogramm.

Bei insgesamt zehn Rennen flossen 129.813 Euro durch die Totokassen. Davon wurden 40.892 Euro auf der Rennbahn selbst gewettet.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Wolvega: Gute Platzierungen für Bot und Nimczyk

Zwei zweite Plätze und ein dritter Rang für Gäste aus Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.