Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Gladbachs Torhüter Yann Sommer: 93 Ballkontakte

Gladbachs Torhüter Yann Sommer: 93 Ballkontakte

Beim 1:1 in Augsburg ist kein anderer Spieler häufiger am Ball.
Beim 1:1 des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach beim FC Augsburg sorgte Borussia-Schlussmann Yann Sommer (Foto) für eine ungewöhnliche Bestmarke. Der Schweizer Nationaltorhüter kam auf insgesamt 93 Ballkontakte, mehr als jeder andere Spieler auf dem Feld. Ihm am nächsten kam noch Abwehrspieler Matthias Ginter, der 90 Mal am Ball war.

Zum Vergleich: Beim 0:0 von Borussia Dortmund bei Hannover 96 kam Sommers Landsmann und BVB-Torwart Roman Bürki auf 37 Ballkontakte. Bayern Münchens Manuel Neuer hatte beim 3:0 in Stuttgart nur 27 Mal den Ball.

Gladbachs Trainer Dieter Hecking schickte in Augsburg die gleiche Startelf wie im Auftaktspiel gegen Bayer 04 Leverkusen (2:0) auf das Spielfeld: Vor Torhüter Yann Sommer verteidigten Jordan Beyer, Matthias Ginter , Tony Jantschke und Oscar Wendt. Die Mittelfeldzentrale besetzten Tobias Strobl und davor Jonas Hofmann sowie Florian Neuhaus. Die Angriffsreihe bildeten Fabian Johnson, Raffael und Thorgan Hazard.

Krankheitsbedingt fehlte Weltmeister Christoph Kramer (grippaler Infekt). Für ihn kehrte László Bénes erstmals nach seiner Verletzungspause wieder in den Kader zurück. Für die im Aufbautraining befindlichen Lars Stindl, Ibrahima Traoré, Michael Lang, Mamadou Doucouré und Julio Villalba kam ein Einsatz noch zu früh.

Das könnte Sie interessieren:

Sportfreunde Lotte: Stammtorhüter Alexander Eiban wieder fit

25-jähriger Schlussmann hat Gehirnerschütterung auskuriert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.