Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04: Harit und Mendyl aus Marokkos Kader gestrichen

Schalke 04: Harit und Mendyl aus Marokkos Kader gestrichen

Wegen Unpünktlichkeit – Auch in Gelsenkirchen gab es einen Vorfall.


Amine Harit (Foto) und Hamza Mendyl vom Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 standen beim Qualifikationsspiel zum Afrika-Cup von Marokko gegen Malawi (3:0) nicht im Kader. Grund: Trainer Hervé Renard hatte die beiden Schalker wegen Unpünktlichkeit aus dem Aufgebot gestrichen.

Vor einigen Tagen waren Harit und Mendyl auch zu einer Übungseinheit in Gelsenkirchen erst mit Verspätung erschienen.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Bänderriss stoppt Routinier Uwe Hünemeier

33-jähriger Innenverteidiger muss mehrere Wochen pausieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.