Startseite / Fußball / Rot Weiss Ahlen: Trainer Michael Schrank schmeißt hin

Rot Weiss Ahlen: Trainer Michael Schrank schmeißt hin

Fußball-Abteilungsleiter Angelo Daut übernimmt vorerst das Training.


Michael Schrank (Foto) hat seinen Trainerposten bei Rot Weiss Ahlen mit sofortiger Wirkung zur Verfügung gestellt. „Die 1:3-Heimniederlage gegen den SV Schermbeck hat mir den Rest gegeben“, sagt der 52-jährige Fußball-Lehrer gegenüber MSPW . Der ehemalige Zweitligist ist in der Oberliga Westfalen mit fünf Punkten nach fünf Spielen und dem frühen Aus im Westfalenpokal (1:2 gegen den SV Lippstadt 08) bislang weit hinter den eigenen Ansprüchen zurückgeblieben. „Gegen Schermbeck haben wir unser schlechtestes Spiel abgeliefert. Ich hatte bereits vor der Saison auf die Problematik hingewiesen“, sagt Michael Schrank. „Ich stehe für dynamischen Offensivfußball, konnte meine Spielphilosophie aber nicht durchsetzen.“

Dabei hatten die Ostwestfalen vor der Saison den Kader kräftig aufgerüstet. Marco Fiore (29/zuvor FC Viktoria Köln), Sebastian Mützel (29), Marko Onucka (30/beide Westfalia Herne) und nicht zuletzt die Verpflichtung von Mehmet Kara (34), der für Preußen Münster 132 Drittligaspiele absolvierte, hatten hohe Erwartungen geweckt. Gemeinsam mit Trainer Schrank verabschiedete sich auch sein Assistent Igor Bendovskyi aus Ahlen. Vorerst hat Fußball-Abteilungsleiter Angelo Daut (37), früher Juniorentrainer bei Arminia Bielefeld, Borussia Dortmund und beim VfL Bochum, die Trainingsleitung übernommen und wird das Team am Sonntag (ab 15 Uhr) im Spiel bei den Sportfreunden Siegen betreuen. Als Dauerlösung ist Daut nicht vorgesehen.

Alle Oberliga-Meldungen von MSPW lesen Sie auf FUSSBALL.DE.

Das könnte Sie interessieren:

Breuckmann, Zeigler und Co. berichten vom ersten Stadionbesuch

In Ben Redelings neuem Buch „Fussball – Die Liebe meines Lebens“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.