Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer 04 Leverkusen: Vier Spiele Sperre gegen Karim Bellarabi

Bayer 04 Leverkusen: Vier Spiele Sperre gegen Karim Bellarabi

Außerdem muss Offensivspieler 10.000 Euro Geldstrafe zahlen.


Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Offensivspieler Karim Bellarabi (Foto) vom Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen groben Foulspiels mit einer Sperre von vier Meisterschaftsspielen und einer Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro belegt.

Bellarabi war in der 80. Minute des Bundesligaspiels beim FC Bayern München (1:3) von Schiedsrichter Tobias Welz (Wiesbaden) des Feldes verwiesen worden. Bellarabis Gegenspieler Rafinha zog sich eine Innenbandverletzung zu.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Wiedersehen mit Sebastian Rudy

Defensivspieler noch bis Saisonende an TSG Hoffenheim ausgeliehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.