Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rot-Weiß Oberhausen kämpft um Parkplatz

Rot-Weiß Oberhausen kämpft um Parkplatz

Wegen Bauarbeiten der Bahn steht Parkplatz P3 nicht zur Verfügung.


West-Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen kann seinen Parkplatz P3 auf absehbare Zeit nicht nutzen. Das ergaben Gespräche zwischen RWO, der Stadt Oberhausen und der Deutschen Bahn.

Grund sind Arbeiten an einer nahegelegenen Bahnstrecke. In den letzten Monaten war der Parkplatz ohnehin schon nur eingeschränkt nutzbar. Zum Wiedenbrück-Spiel (0:0) hatte die Deutsche Bahn – nach RWO-Aussagen „ohne Vorankündigung“ – den Parkplatz mit Zaunelementen und Ketten komplett gesperrt.

Rot-Weiß Oberhausen hofft, in den kommenden Wochen doch noch eine Kompromisslösung für die Bauphase der Bahnstrecke mit der Deutschen Bahn und der Stadt Oberhausen vereinbaren zu können. Die Verhandlungen laufen seit Mai.

Das könnte Sie interessieren:

Bundespolizei: Massenschlägerei zwischen RWE- und S04-Fans

Essener wurden im Bahnhof Wattenscheid von Schalkern angegriffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.