Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Schiergen-Sieg im Dortmunder Auktionsrennen

Galopp: Schiergen-Sieg im Dortmunder Auktionsrennen

52.000 Euro-Prüfung geht an zweijährige Stute Barbados.


Das mit 52.000 Euro dotierte Auktionsrennen für zweijährige Stuten am Samstag auf der Galopprennbahn in Dortmund ging an die Favoritin. Barbados aus dem Trainingsquartier von Peter Schiergen (Foto/Köln) gewann unter Jockey Andrasch Starke (Langenfeld) zum Totokurs von 24:10.

Global Cloud (133:10, Trainer: Roland Dzubasz/Neuenhagen) und Miss Mae (51:10, Henk Grewe/Köln) belegten die Plätze zwei und drei.

„Es war die richtige Entscheidung, in der letzten Düsseldorf auszulassen und stattdessen hierherzukommen“, freute sich Besitzer und Züchter Rolf Harzheim (Köln) vom Gestüt Bona über 25.000 Euro Siegprämie.

Zwei Klug-Siege zum Auftakt

Der insgesamt sieben Prüfungen umfassende Renntag bei idealen äußeren Bedingungen vor rund 2.500 Zuschauern war das Finale der Grasbahnsaison, am 9. November geht dann die Wintersaison auf der Sandbahn los. „Mit 15 Renntagen im Jahr ist Dortmund der größte Veranstalter in Deutschland und wir sind uns der Bedeutung für den Galoppsport hierzulande durchaus bewusst“, sagt der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke.

Die letzte Dortmunder Gewinnerin auf Gras 2018 war die fünfjährige Stute Shoja (117:10) aus dem Quartier von Christian von der Recke (Weilerswist), geritten von Sonja Daroszewski, die einen Start-Ziel-Sieg landete.

Zum Auftakt legte das Erfolgsduo mit Trainerchampion Markus Klug (Köln-Heumar) und Spitzenjockey Adrie de Vries wie die Feuerwehr los: Mit dem Hengst Wind (13:10) gewannen sie das Zweijährigen-Rennen über 1.400 Meter, auch der zweitplatzierte Münchhausen wird von Klug betreut. Kurz darauf folgte der Sieg mit Valajani (20:10) im Dreijährigen-Sieglosen-Rennen über 2.000 Meter. Adrie de Vries legte mit Imandra (38:10) für Hans-Jürgen Gröschel (Hannover-Langenhagen) sogar noch einen dritten Punkt nach.

Andrasch Starke sicherte sich und Peter Schiergen mit Notre Jury (49:10) einen zweiten Tageserfolg. Die Stute steht im Besitz des Gestüt Wittekindshof (Rüthen) des Dortmunder Ehrenpräsident Hans-Hugo Miebach, dessen blaue Farben bei der Siegerehrung in Dortmund nur selten fehlen.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp München-Riem: Kölner Henk Grewe landet Doppelsieg

Zweijährige des Trainer-Champions sind weiter auf Erfolgskurs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.