Startseite / Fußball / Ex-Wuppertaler Christian Britscho neuer Trainer bei Rot Weiss Ahlen

Ex-Wuppertaler Christian Britscho neuer Trainer bei Rot Weiss Ahlen

48-jähriger Polizeibeamter wird Nachfolger von Interimstrainer Angelo Daut.


Der ehemalige Zweitligist Rot Weiss Ahlen hat auf den Rücktritt von Trainer Michael Schrank reagiert und mit Christian Britscho (Foto), der im Hauptberuf als Polizeibeamter im Einsatz ist, einen Nachfolger präsentiert. Zuvor hatte Abteilungsleiter Angelo Daut die Mannschaft interimsweise betreut.

In der Oberliga Westfalen ist Rot Weiss Ahlen nach sieben Spielen ohne Sieg auf den drittletzten Tabellenplatz zurückgefallen. Am Freitag steht für den 48-jährigen Britscho, der zuletzt beim West-Regionalligisten Wuppertaler SV und davor zehn Jahre beim VfL Bochum tätig war, die Heimpremiere gegen den drittplatzierten SV Westfalia Rhynern (19.30 Uhr) auf dem Programm.

„Ich habe große Lust auf diese spannende Aufgabe“, so Britscho, der einen Vertrag bis 2019 unterschrieben hat. „Ahlen ist ein familiärer Verein mit tollen Möglichkeiten und Perspektiven. Trotz der aktuell schwierigen Situation bin ich fest davon überzeugt, dass die Mannschaft über das ausreichende Potential verfügt, um erfolgreich mit ihr arbeiten zu können. In diesem Team steckt viel mehr, als es der momentane Tabellenplatz vermuten lässt und diese Qualitäten wollen wir nun wieder zum Vorschein zu bringen.“

Das könnte Sie interessieren:

FC CZ Jena: Lukas Kwasniok wird Nachfolger von Mark Zimmermann

37-jähriger Fußball-Lehrer wird am Dienstag erstmals das Training leiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.