Startseite / Fußball / Biathlon: Lesser & Hinz auf Schalke wieder dabei

Biathlon: Lesser & Hinz auf Schalke wieder dabei

Deutsches Top-Team will am 29. Dezember auf Schalke den Titel holen.
Erik Lesser (auf dem Foto rechts) und Vanessa Hinz (links) werden beim Biathlon auf Schalke (29. Dezember) in der Gelsenkirchener Arena eines der zwei deutschen Teams bilden. Das Duo geht in die Loipe und möchte nach dem deutschen Doppelerfolg 2016 auch in diesem Jahr wieder auf dem Podest stehen. Dass beide als Team gut harmonieren, hat das Duo beim Saisonauftakt 2018 in Östersund mit seinem zweiten Platz in der Single-Mixed-Staffel bereits unter Beweis gestellt.

Lesser, 30-jähriger Sportsoldat und Staffel-Bronze-Gewinner der Olympischen Spiele in Pyeongchang, gehört zu den aktuell erfolgreichsten Biathleten Deutschlands und ist dazu noch einer der Publikumslieblinge. Auch beim Biathlon auf Schalke war er mehrfach zu Gast und fiebert dem Wintersport-Event entgegen. „Biathlon auf Schalke lebt von der Kompaktheit, dass man so nah bei den Fans ist. Der Schießstand ist inmitten der 45.000 Zuschauer, die einen anfeuern. Man muss auf den Punkt konzentriert sein und hat immer Spektakel um sich rum. Das macht für mich den Reiz aus“, sagt Erik Lesser im Vorfeld.

Auch die 26-jährige Schlierseerin Vanessa Hinz freut sich auf ihren Start in Gelsenkirchen: „Ich bekomme immer Gänsehaut, wenn ich in die Arena einlaufe. Die Kulisse, das ganze Spektakel, das macht mir riesig Spaß und ich bin jedes Jahr immer wieder gern dabei.“ 2016 gewann sie mit Teamkollege Simon Schempp die Biathlon World Team Challenge und ihr persönliches Ziel ist es, die Konkurrenz auch in diesem Jahr hinter sich zu lassen. Die letzte Saison lief für die Zollbeamtin ebenfalls beachtlich. Im finnischen Kontiolahti gelang ihr der erste Weltcup-Sieg in einem Einzelrennen und in Hochfilzen (Österreich) triumphierte sie mit der Damenstaffel.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiß Oberhausen: Muskuläre Probleme bei Jannik Löhden

Baumlanger Abwehrspieler verpasst erstes Testspiel beim 1. FC Bocholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.