Startseite / Fußball / Verler „Remis-Könige“ schlagen schon wieder zu

Verler „Remis-Könige“ schlagen schon wieder zu

Matthias Haeder sorgt für das neunte Unentschieden in dieser Saison.
Die Erfolgsserie des ehemaligen Bundesligisten Alemannia Aachen hielt auch am 13. Spieltag in der Regionalliga West. Das 1:1 (0:0) beim SC Verl war für die Mannschaft von Trainer Fuat Kilic bereits das zehnte Spiel in Serie ohne Niederlage. Den fünften Sieg hintereinander verpassten die drittplatzierten Aachener nur knapp.

Alemannia-Mittelfeldspieler Stipe Batarilo (52.), der im Strafraum von Mahmut Temür freigespielt worden war und aus zwölf Metern vollendete, brachte die Gäste vor 1349 Besucher in Führung. In der Schlussphase sorgte jedoch Verls Mittelfeldspieler Matthias Haeder (89.) in Überzahl für den Endstand. Nur wenige Minuten zuvor hatte Aachens Abwehrspieler Patrick Salata wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen (83.).

Die Gastgeber aus Ostwestfalen warten inzwischen seit sechs Begegnungen auf einen dreifachen Punktgewinn. Für die Mannschaft von Trainer Guerino Capretti (Foto) war es jedoch bereits das neunte Unentschieden im 13. Saisonspiel (bei jeweils zwei Siegen und Niederlagen).

Das könnte Sie interessieren:

SV Lippstadt 08: Christopher Balkenhoff zurück im Kasten

Torhüter gibt gegen Wiedenbrück Comeback nach überstandener Covid19-Infektion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.