Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / MSV Duisburg: Wahlausschuss konstituiert sich

MSV Duisburg: Wahlausschuss konstituiert sich

Gremium soll Wahl des künftigen Vorstandes vorbereiten.
Der Wahlausschuss des Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg (Foto) hat sich ordnungsgemäß konstituiert. Der Duisburger Oberbürgermeister Sören Link wird von Stadtdirektorin Professor Dr. Dörte Diemert vertreten, die auch den Vorsitz des Wahlausschusses übernimmt.

Außerdem gehören dem Wahlausschuss Markus J. Räuber als Verwaltungsratsvorsitzender des MSV Duisburg, Dieter Postulart, Ehrenratsvorsitzender des MSV, sowie Thomas Maaßen als Vertreter des Aufsichtsrates der MSV Duisburg GmbH & Co. KGaA an.

Zum zweiten Mal nach der Satzungsreform 2013 konstituiert sich der Wahlausschuss, um die Vorstandswahlen zu organisieren. 2015 wurde die Vorbereitung zur Wahl des Vorstandes erstmals durch den Wahlausschuss durchgeführt.

Die Vertreter des Wahlausschusses haben die Aufgabe, die ihnen bis 14 Tage vor der Jahreshauptversammlung ordnungsgemäß unterbreiteten Vorschläge zu Wahlen des Vorstandes des MSV Duisburg zu prüfen und dann den Mitgliedern zur Jahreshauptversammlung zu unterbreiten. Der Wahlausschuss kann Vorschläge in begründeten Fällen auch ablehnen. Satzungskonforme Vorschläge für die Wahlen zum Vorstand des MSV Duisburg können ausschließlich schriftlich an den Verein gerichtet werden. Die Mitgliederversammlung ist für Ende Januar / Anfang Februar 2019 geplant. Das genaue Datum wird der MSV mit der satzungsgemäßen Einladung an die Mitglieder fristgemäß bekannt geben.

Foto (Quelle MSV Duisburg): Dieter Postulart, Markus J. Räuber, Prof. Dr. Dörte Diemert, Thomas Maaßen (von links).

Das könnte Sie interessieren:

Arminia Bielefeld nach 2:0 bei Hannover 96 auf Rang drei

Fabian Klos und Andreas Voglsammer treffen für Ostwestfalen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.