Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer 04-Star Sven Bender: „Aufgeben ist keine Option“

Bayer 04-Star Sven Bender: „Aufgeben ist keine Option“

Leverkusen nach 2:3 beim FC Zürich seit drei Pflichtspielen ohne Sieg.
Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen musste in der UEFA Europa League beim FC Zürich 2:3 (0:1) geschlagen geben und verpasste damit den erhofften Befreiungsschlag. Die „Werkself“ hatte den Pausenrückstand gedreht, bevor die Schweizer erneut in Führung gingen. Pech hatte die Mannschaft von Bayer-Trainer Heiko Herrlich, als in der vierten Minute der Nachspielzeit der vermeintliche Ausgleichstreffer von Sven Bender (Foto) nicht gegeben wurde. Schiedsrichter Aliyar Aghayev (Aserbaidschan) hatte auf Offensivfoul entschieden.

Dennoch ging unter anderem Sven Bender sehr selbstkritisch mit der Leistung um. „Ich habe Fehler gemacht, die ich mir nicht erklären kann“, so der 29-Jährige. Bei der Entstehung zum 0:1 wurde der siebenmalige Nationalspieler getunnelt, den Gegentreffer zum 2:2 fälschte er entscheidend ab. „Das ist unglaublich bitter. Aber aufgeben ist keine Option.“

Nun soll die Serie von drei Spielen ohne Pflichtspiel-Sieg am Sonntag, 18 Uhr, in der Bundesliga bei Werder Bremen enden.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Profispieler Alessandro Schöpf bei U 23 eingeplant

Mittelfeldspieler soll in Bonn eine Halbzeit lang Spielpraxis sammeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.