Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / VfL Bochum: Vereinslegende „Jupp“ Tenhagen jetzt 66 Jahre

VfL Bochum: Vereinslegende „Jupp“ Tenhagen jetzt 66 Jahre

Ex-Nationalspieler war viele Jahre Trainer und ist nun Aufsichtsrat.
Eine Vereinslegende des Fußball-Zweitligisten VfL Bochum wurde am Mittwoch (31. Oktober) 66 Jahre. Franz-Josef „Jupp“ Tenhagen (auf dem Foto links neben VfL-Aufsichtsratsvorsitzenden Hans-Peter Villis) bestritt für die Bochumer sowie die beiden Reviernachbarn Rot-Weiß Oberhausen und Borussia Dortmund insgesamt 457 Bundesliga-Partien und erzielte 25 Tore. Für die deutsche A-Nationalmannschaft bestritt er drei Länderspiele.

Der gebürtige Millinger (heute ein Stadtteil von Rees) war auch viele Jahre erfolgreich als Trainer tätig, betreute „seinen“ VfL sowie Fortuna Köln, den 1. FC Bocholt, die SG Wattenscheid 09 und LR (heute Rot Weiss) Ahlen. Mit Wattenscheid (1997) und Ahlen (2000) gelang ihm jeweils der Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Seit zwei Jahren gehört „Urgestein“ Tenhagen, der wie kaum ein Zweiter Bodenständigkeit, Heimatverbundenheit und Zuverlässigkeit verkörpert, dem Aufsichtsrat des VfL Bochum an.

Das könnte Sie interessieren:

1. und 2. Bundesliga: DFL-Präsidium empfiehlt Aussetzung bis 30. April

Saison soll – wenn möglich – bis zum 30. Juni sportlich beendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.