Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RWO besiegt Aufsteiger Lippstadt und klettert auf Rang zwei

RWO besiegt Aufsteiger Lippstadt und klettert auf Rang zwei

Alemannia Aachen muss sich in Bonn mit 1:1 zufriedengeben.


Zumindest vorläufig hat sich der ehemalige Bundesligist Rot-Weiß Oberhausen Rang zwei in der Regionalliga West gesichert. Die „Kleeblätter“ setzten sich in der Spitzenpartie vom 16. Spieltag 3:1 (1:0) gegen den starken Aufsteiger SV Lippstadt durch. Zehn Punkte holte RWO damit aus den vergangenen vier Begegnungen.

Ein Doppelpack von Philipp Gödde (Foto, 8./53.) und Dario Schumacher (79.) sicherten den Oberhausenern vor 1815 Zuschauern den achten Saisonsieg. Paolo Maiella (72.) traf für die auswärts seit drei Spielen punktlosen Lippstädter, die auf Rang sechs abrutschten.

Der Tabellenvierte Alemannia Aachen musste sich beim abstiegsbedrohten Bonner SC mit einem 1:1 (1:1) zufriedengeben. Stipe Batarilo-Cerdic (15.) für Aachen und Dennis Engelmann (18.) für Bonn erzielten die frühen Tore vor 1221 Besuchern im Sportpark Nord. Auswärts holte die Alemannia zwei von neun möglichen Punkten aus den zurückliegenden drei Spielen.

Das könnte Sie interessieren:

SV Rödinghausen: Mittelfeldspieler Linus Meyer hart im Nehmen

27-Jähriger nach Außenband- und Kapselriss im Sprunggelenk wieder da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.