Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Frankreich: Pietsch siegt mit Schmitt-Stute Seqania

Galopp Frankreich: Pietsch siegt mit Schmitt-Stute Seqania

Insgesamt drei deutsche Treffer auf der Rennbahn in Le Croisé-Laroche.
Auf der Galopprennbahn im französischen Le Croisé-Laroche waren am Montagabend erneut drei in Deutschland trainierte Pferde erfolgreich. Die dreijährige Stute Seqania, die Mario Hofer (Krefeld) für Besitzer Guido Schmitt (Düsseldorf) vorbereitet, gewann unter Stalljockey Alexander Pietsch (Foto) aus Bonn als 106:10-Außenseiterin eine mit 19.000 Euro dotierte Prüfung.

Zum Abschluss der Veranstaltung in der Normandie trugen sich dann auch noch der Kölner Trainer Henk Grewe (mit dem 23:10-Favoriten Fox Tin) und Gerald Geisler aus Iffezheim (mit der dreijährigen Stute Be A Wave/69:10) in die Siegerliste ein.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Düsseldorf: Endres und Woeste hängen noch ein Jahr dran

Erster von insgesamt elf Renntagen 2019 am Sonntag am Grafenberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.