Startseite / Fußball / Verbandspokal: Alemannia Aachen nach 7:0-Sieg in Runde zwei dabei

Verbandspokal: Alemannia Aachen nach 7:0-Sieg in Runde zwei dabei

Auch Viktoria Köln und TV Herkenrath aus West-Staffel vertreten.


West-Regionalligist Alemannia Aachen steht als letzter Teilnehmer an der zweiten Runde des Mittelrheinpokals fest. Die Mannschaft von Trainer Fuat Kilic (Foto) setzte sich am Mittwochabend bei Union Rösrath aus der Kreisliga A 7:0 durch. Neben dem ehemaligen Erstligisten sind aus der Regionalliga West auch noch Titelverteidiger und Tabellenführer FC Viktoria Köln sowie Aufsteiger TV Herkenrath 09 im Wettbewerb vertreten. Klassenhöchster Teilnehmer ist Drittligist Fortuna Köln.

Die Auslosung der zweiten Pokalrunde findet heute, 19 Uhr, statt. Markus Müller, Pokalspielleiter und Vorsitzender des FVM-Verbandsspielausschusses, leitet die Ziehung der acht Partien, die am 23./24. November ausgespielt werden. Inklusive Finale werden fünf Runden ausgetragen. Klassentiefere Teams haben bis zum Halbfinale automatisch Heimrecht.

Das könnte Sie interessieren:

1:1! Fiedlers Führung reicht Alemannia Aachen zu Remis

Überragender Torhüter Patzler rettet Ligaprimus Viktoria Köln Punkt am Tivoli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.