Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Alemannia Aachen: Tore für den guten Zweck

Alemannia Aachen: Tore für den guten Zweck

Alemannia sammelt pro Treffer Spenden für Migranten und Flüchtlinge.
West-Regionalligist Alemannia Aachen engagiert sich für den guten Zweck. Gemeinsam mit dem Wohlfahrtsverband Caritas ruft der ehemalige Bundesligist dazu auf, pro Saisontor der Alemannia einen frei wählbaren Betrag zu spenden. Das Geld soll zur Unterstützung für Migranten und Flüchtlinge eingesetzt werden.

Am Ende der Saison erhalten alle Teilnehmer ein Anschreiben mit der Information, auf welches Konto die Spende überwiesen werden kann. „Vielfalt und Integration sind Herzensthemen der Alemannia, die wir täglich vor allem im Breitensport und in der Jugend praktizieren“, sagt Aachens Präsident Dr. Martin Fröhlich. „Wir hoffen auf viele Tore in der laufenden Spielzeit.“

An den ersten 16 Spieltagen der Saison hat das Team von Trainer Fuat Kilic 25 Treffer erzielt. Am Samstag, 15.30 Uhr, steht zum Abschluss der Hinserie das Heimspiel gegen die U 23 von Borussia Dortmund auf dem Programm.

Foto-Quelle: Alemannia Aachen

Das könnte Sie interessieren:

DFB: 18 Landesverbände verlängern Vertrag mit Ausrüster

Kooperation mit Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach läuft bis 2026.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.