Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Horst Hrubesch: „Nullnummer“ gegen Spanien zum Abschied

Horst Hrubesch: „Nullnummer“ gegen Spanien zum Abschied

Europameister von 1980 holte mit DFB-Frauen sieben Siege und ein Remis.
Ein Remis zum Abschied: Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat Bundestrainer Horst Hrubesch (Foto) mit einem 0:0 in Erfurt gegen den WM-Teilnehmer Spanien in den Ruhestand verabschiedet.

Damit geht der Europameister von 1980, der als Profi unter anderem für Rot-Weiss Essen, den Hamburger SV und Borussia Dortmund am Ball war, mit der beachtlichen Statistik von sieben Siegen und einem Unentschieden in acht Spielen mit den DFB-Frauen in die Trainer-Rente. „Wir hätten Horst Hrubesch gerne mit dem achten Sieg verabschiedet. Er hat uns wieder auf den richtigen Weg gebracht“, sagte Spielführerin Alexandra Popp im ZDF.

Hrubeschs Nachfolgerin Martina Voss-Tecklenburg wird das Team nun übernehmen und soll dem Olympiasieger den letzten Schliff für die Weltmeisterschaft in Frankreich (7. Juni bis 7. Juli 2019) geben.

Das könnte Sie interessieren:

Jonas Boldt von Bayer 04 Leverkusen zum Hamburger SV

37-Jähriger wird neuer Sportvorstand beim Zweitligisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.