Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Dresden: Markus Klug meldet Derbysieger von 2017 an

Galopp Dresden: Markus Klug meldet Derbysieger von 2017 an

Vierjähriger Hengst Windstoß soll am 21. November in Sachsen starten.
Der Galopprennverein in Dresden rechnet in diesem Jahr mit einem Starterrekord bei seinem Saisonfinale am Buß- und Bettag (21. November), der im Bundesland Sachsen nach wie vor ein Feiertag ist. Bis zum Nennungsschluss gingen rekordverdächtige 166 Nennungen ein. Daher ist am letzten Renntag auf der Galopprennbahn Dresden-Seidnitz, der zugleich das Finale der bundesweiten Grasbahnsaison ist, mit vollen Starterfeldern in insgesamt neun Rennen zu rechnen.

Das Hauptrennen des 7. Renntages wird der 9. Große Dresdner Herbstpreis sein, eine mit 25.000 Euro dotierte Prüfung sein. Hier sind bisher 21 Starter genannt, darunter auch der deutsche Derbysieger von 2017, der inzwischen vierjährige Hengst Windstoß (Foto) aus dem Quartier von Erfolgstrainer Markus Klug (Köln-Heumar), sowie der damalige Derby-Zweite Enjoy Vijay aus dem Rennstall von Peter Schiergen (Köln). Die Starterangabe findet am Montag, 19. November, statt.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Allofs-Hoffnung Potemkin landet nur auf Platz sechs

Im Grand Prix de Vichy ging es am Mittwochabend um 80.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.