Startseite / Fußball / 3. Liga / ETB SW Essen: „Bonus-Spiel“ gegen KFC Uerdingen 05

ETB SW Essen: „Bonus-Spiel“ gegen KFC Uerdingen 05

Niederrheinpokal-Viertelfinale gegen Drittliga-Aufsteiger am Sonntag.


Als Außenseiter nimmt Oberligist ETB Schwarz-Weiß Essen das Niederrheinpokal-Viertelfinale am Sonntag, 14 Uhr, gegen Drittliga-Aufsteiger KFC Uerdingen 05 in Angriff. Der letzte Sieg der Schwarz-Weißen über die Krefelder datiert aus der Oberliga-Saison 2011/2012. Damals hatte der ETB vor 1.200 Zuschauern am Uhlenkrug nach einer furiosen Partie 4:3 (2:1) die Oberhand behalten.

ETB-Trainer Manfred „Manni“ Wölpper (Foto) sagt zum Pokalknaller: „Die Partie gegen den KFC Uerdingen 05 ist eine feine Abwechslung für uns und meine Jungs sollten das als Bonus-Spiel sehen. Wir werden uns gegen den großen Favoriten mit Händen und Füßen wehren. Aber es wird selbstverständlich ein sehr schwieriges Unterfangen gegen einen Drittligisten.“

Verzichten müssen die Schwarz-Weißen am Sonntag auf die verletzten Spieler Ömer Erdogan, Danny Walkenbach und Joel Zwikirsch. Außerdem sind Torhüter Sven Möllerke (Rote Karte) und Abwehrspieler Robin Riebling (fünfte Gelbe Karte) gesperrt.

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Aachener Mark Zimmermann nicht mehr Trainer bei Carl Zeiss Jena

44-Jähriger wurde nach dritter Niederlage in Folge freigestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.