Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Frankreich: Hirschberger-Hengst lässt Toto beben

Galopp Frankreich: Hirschberger-Hengst lässt Toto beben

Vierjähriger Lijian siegt in Le Croisé-Laroche als 232:10-Außenseiter.
Feiner Erfolg für Galopper-Trainer Jens Hirschberger (auf dem Foto rechts) aus Mülheim: Der von ihm vorbereitete vierjährige Hengst Lijian gewann am Sonntagabend auf der Galopprennbahn im französischen Le Croisé-Laroche als 232:10-Außenseiter eine mit 45.000 Euro dotierte Prüfung über 1.800 Meter.

Jockey war der aus der Schweiz stammende Miguel Lopez (links). Besitzerin von Lijian ist Lopez‘ Schwester Celina (Rämismühle/Schweiz).

Über den dritten Platz in einem 19.000-Euro-Rennen durch die vierjährige Stute Past Sina (140:10) durften sich wenig später noch Trainer Axel Kleinkorres (Neuss) und Besitzer Ulrich Zerrath (Münster/Recklinghausen) freuen.

Foto-Quelle: Marc Rühl/Rennclub Mülheim an der Ruhr

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Hongkong: Hans-Hugo Miebachs „Star“ soll Sprinter werden

Sechsjähriger Hengst Pakistan Star ist gewinnreichstes deutsches Pferd.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.