Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bundesliga kooperiert mit Ex-Nationaltorhüter Oliver Kahn

Bundesliga kooperiert mit Ex-Nationaltorhüter Oliver Kahn

Unternehmen „Goalplay“ bildet Torhüter und Torwart-Trainer aus.
Die Bundesliga kooperiert mit der Goalplay GmbH & Co. KG, die vom ehemaligen Nationaltorhüter Oliver Kahn und Moritz Mattes 2015 gegründet wurde. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Ausbildung von Torhütern und Torwart-Trainern.

Im Fokus der Partnerschaft, die für zwei Jahre abgeschlossen wurde, steht die Weiterbildung und der Wissenstransfer für Torhüter und Torwart-Trainer in den internationalen Märkten China, Vietnam, Thailand, Japan, Indien und den USA.

Die ersten gemeinsamen Aktionen sind für die Saison 2018/19 in Japan und Thailand geplant. So sollen im Rahmen der „Bundesliga Football Schools“ vor Ort die „Train N‘ Fight Challenge“ von Goalplay, ein spezifisches Trainings-Camp für Torhüter und ein Ausbildungslehrgang für Torwart-Trainer durchgeführt werden.

Zudem wird Goalplay Geschäftsführer Oliver Kahn bei der Produktion verschiedener TV-Formate, die speziell für das Ausland produziert werden, zur Verfügung stehen. Mögliche Formate sind z.B. Tutorials mit ausländischen Nachwuchskeepern oder die Analyse von Torhüter-Aktionen aus der Bundesliga.

Gleichzeitig wird Oliver Kahn verschiedene Veranstaltungen der Bundesliga in den jeweiligen Märkten unterstützen. Oliver Kahn: „Mit Goalplay treiben wir global die Entwicklung sowohl von individuellen Torhütern als auch die Torwart-Trainerausbildung von Verbänden und professionellen Clubs professionell voran. In den letzten Monaten ist der Ausbildungsbereich von Goalplay stark gewachsen. Mit unserem Know-how sind wir jetzt in der Lage, ein noch leistungsfähigeres Angebot Vereinen und Verbänden anzubieten. Ganz besonders freue ich mich, dies gemeinsam mit der Bundesliga in Zukunft auch international umsetzen zu können.“

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga Südwest: Bestätigte Covid 19-Fälle beim Bahlinger SC

Partien gegen SC Freiburg II und FC Bayern Alzenau abgsetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.