Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Ex-Schalker Jens Keller trainiert FC Ingolstadt 04

Ex-Schalker Jens Keller trainiert FC Ingolstadt 04

Beim Heimspiel gegen Hamburger SV aber noch nicht auf der Bank.
Fußball-Zweitligist FC Ingolstadt 04 hat Jens Keller (Foto) als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 48-jährige Ex-Profi, zuletzt beim 1. FC Union Berlin (2016 bis 2017) und beim FC Schalke 04 (2014 bis 2016) tätig, nimmt die Arbeit am Sonntag auf. Bis dahin ist Interimstrainer Roberto Pätzold der verantwortliche Mann an der Seitenlinie, wird das Team also auch am Samstag, 13 Uhr, im Heimspiel gegen den Hamburger SV betreuen.

„Wir sind zur Überzeugung gekommen, dass unsere Mannschaft unter Jens Keller wieder in die Spur finden und erfolgreich punkten wird“, sagt Ingolstadts Sport-Geschäftsführer Harald Gärtner an seinem 50. Geburtstag: „Wir sind froh, nun Klarheit zu haben. Jeder weiß somit, wie es nach der Partie weitergeht. Jetzt gilt unsere Konzentration ausschließlich dem Heimspiel gegen den HSV. Danach richtet sich unsere ganze Aufmerksamkeit auf den Neustart unter der Leitung von Jens.“

Keller, der nach Stefan Leitl, Alexander Nouri und Roberto Pätzold dann schon der vierte Trainer in dieser Saison beim Schlusslicht in Ingolstadt sein wird, unterzeichnete am Freitag einen Arbeitsvertrag bis zum 30. Juni 2019. Seine Trainerkarriere hatte der ehemalige Bundesligaprofi beim VfB Stuttgart begonnen.

Das könnte Sie interessieren:

SSVg Velbert: Ex-Essener Marcus John übernimmt als Trainer

45-Jähriger folgt auf den beurlaubten Ex-Profi Alexander Voigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.