Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: Rot-Weiß Oberhausen bleibt an Viktoria dran

RL West: Rot-Weiß Oberhausen bleibt an Viktoria dran

Nach 2:0-Erfolg gegen Borussia Mönchengladbach II.


Ex-Bundesligist Rot-Weiß Oberhausen hat in der Regionalliga West den dritten Heimsieg in Folge eingefahren. Am 19. Spieltag behielt das Team von RWO-Trainer Mike Terranova (Foto) in der Partie gegen die U 23 von Borussia Mönchengladbach vor 1.791 Zuschauern 2:0 (0:0) die Oberhand und kletterte zumindest vorerst auf den zweiten Platz.

Tabellenführer FC Viktoria Köln, der am Samstag (ab 14 Uhr) die drittplatzierte U 23 von Borussia Dortmund im Topspiel zu Gast hat, ist nur noch fünf Punkte entfernt. Ein Eigentor von Gladbachs Markus Pazurek (70.) und ein Treffer von Yassin Ben Balla (76.) sorgten für den Oberhausener Erfolg.

Die Gäste aus Gladbach beendeten die Begegnung in Unterzahl. Wenige Minuten vor dem Abpfiff sah Mika Hanraths wegen einer Notbremse die Rote Karte (86.). Mit dem fälligen Foulelfmeter scheiterte RWO-Mittelfeldspieler Dario Schumacher jedoch an Borussia-Schlussmann Moritz Nicolas und vergab das mögliche 3:0.

Die zweite Mannschaft der „Fohlen“ verlor erstmals wieder nach vier Spielen und verpasste es, an RWO vorbeizuziehen. Durch die Niederlage beträgt der Rückstand auf Oberhausen jetzt fünf Zähler.

Das könnte Sie interessieren:

Wuppertaler SV: Fantalk zur Stadion-Modernisierung

Für Dienstag, 18. Dezember, lädt WSV in die Historische Stadthalle ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.