Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Fortuna-Cheftrainer Friedhelm Funkel: „Selten so geärgert“

Fortuna-Cheftrainer Friedhelm Funkel: „Selten so geärgert“

Düsseldorf steckt nach 0:1 gegen Mainz 05 im Tabellenkeller fest.


Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf hat durch die 0:1-Heimniederlage gegen den FSV Mainz 05 den Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz verpasst. Der Aufsteiger, trainiert von Friedhelm Funkel (Foto), bleibt mit neun Punkten auf der Habenseite weiter Tabellenvorletzter. Am Freitag, 7. Dezember, 20.30 Uhr, steht für die Fortuna die Partie beim SV Werder Bremen auf dem Programm.

Die Stimme von Friedhelm Funkel auf der Düsseldorfer Hompage:

„Ich habe mich selten so geärgert! Es war unnötig, zu verlieren, weil wir gerade in der ersten Halbzeit ein richtig gutes Spiel gemacht haben“, sagt Fortuna-Cheftrainer Friedhelm Funkel. „Wir hätten zur Pause gut und gerne in Führung liegen können. Auch in der zweiten Halbzeit hat es meine Mannschaft ordentlich gemacht, leider haben wir aber das Tor versäumt. So stehen wir mit leeren Händen da. Das ist sehr bitter, aber die Leistung und das Engagement meiner Mannschaft war über 90 Minuten zu sehen.“

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga West: Sportfreunde Lotte bessern Heimbilanz auf

4:0 gegen Lippstadt der zweite Sieg im fünften Spiel vor eigenem Publikum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.