Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer 04: Simon Rolfes debütiert bei „Wasserschlacht“ in Nürnberg

Bayer 04: Simon Rolfes debütiert bei „Wasserschlacht“ in Nürnberg

Neuer Sportlicher Leiter nahm erstmals auf der Bayer-Bank Platz.


Seinen 47. Geburtstag hatte sich Heiko Herrlich, Cheftrainer beim Fußball-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen, wohl anders vorgestellt. Beim 1. FC Nürnberg (1:1) musste sich der Europa League-Teilnehmer mit einem Remis begnügen. Wegen der anhaltenden starken Regenfälle waren die Platzverhältnisse bei der „Wasserschlacht“ in Nürnberg extrem schwierig. Jung-Nationalspieler Kai Havertz (30.) brachte Bayer 04 Leverkusen mit seinem vierten Saisontreffer in Führung. Nürnbergs Georg Margreiter (57.) sorgte für den Endstand.

Verzichten musste Bayer 04 Leverkusen auf Jonathan Tah (Erkältung), Panos Retsos (Sehnenverletzung im Oberschenkel) und Joel Pohjanpalo (Reha). Erstmals nahm in Nürnberg der neue Sportdirektor und Ex-Nationalspieler Simon Rolfes (Foto)  auf der Bank neben Heiko Herrlich Platz.

Schon am kommenden Samstag, 8. Dezember, wartet die nächste Aufgabe auf die Werkself: Bayer 04 Leverkusen empfängt dann den FC Augsburg. Anstoß in der BayArena ist um 15.30 Uhr.

Das könnte Sie interessieren:

Arminia Bielefeld: Torloses Debüt für Neu-Trainer Frank Kramer

0:0 gegen 1. FC Union Berlin reicht zum Sprung auf Relegationsrang 16.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.