Startseite / Fußball / Otto Rehhagel bekommt höchste NRW-Auszeichnung

Otto Rehhagel bekommt höchste NRW-Auszeichnung

Verdienstorden Nordrhein-Westfalens wird am 15. Dezember verliehen.


Trainer-Legende Otto Rehhagel (Foto) erhält den Verdienstorden Nordrhein-Westfalens und damit die höchste Auszeichnung in NRW. Das berichtet die WAZ. Der 80-Jährige wird demnach am 15. Dezember in Aachen von Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) ausgezeichnet. Gewürdigt werden soll das soziale Engagement des gebürtigen Esseners abseits des Fußballplatzes. Bisher sind 1.576 Frauen und Männer mit dem Verdienstorden ausgezeichnet worden. Die Zahl der Orden ist auf 2.500 begrenzt.

Mit dem SV Werder Bremen und dem 1. FC Kaiserslautern wurde Rehhagel als Trainer insgesamt dreimal Deutscher Meister, gewann mit Bremen außerdem 1991 und 1994 den DFB-Pokal sowie 1992 den Europapokal der Pokalsieger. Sein größter Erfolg war jedoch der Gewinn der Europameisterschaft 2004 mit der Nationalmannschaft Griechenlands, die „Rehhakles“ von 2001 bis 2010 betreute.

Seine aktive Karriere startete Otto Rehhagel einst bei TuS Helene Altenessen, landete über die Stationen Rot-Weiss Essen und Hertha BSC später beim 1. FC Kaiserslautern, für den der Verteidiger insgesamt sechs Jahre auflief. Von den RWE-Fans wurde er 2007 in die „Mannschaft des Jahrhunderts“ gewählt.

Das könnte Sie interessieren:

SV Rödinghausen: Fußballjahr für Eros Dacaj beendet

22-jähriger Mittelfeldspieler fällt nach Innenbandriss mehrere Wochen aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.