Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / FC Schalke 04: 1.000 Fans beim Abschlusstraining am Freitag

FC Schalke 04: 1.000 Fans beim Abschlusstraining am Freitag

Vor heutigem Revierderby gegen Borussia Dortmund.

Die Vorfreude bei den Fans des FC Schalke 04 auf das Revierderby am heutigen Samstag, 15.30 Uhr, gegen Borussia Dortmund ist riesengroß. Das Abschlusstraining der „Königsblauen“ besuchten am Freitag rund 1.000 Anhänger.

MSPW kennt die Fakten vor dem Derby in der Arena in Gelsenkirchen. Borussia Dortmund hat in der historischen Bundesliga-Bilanz gegen Schalke 04 knapp die Nase vorn: Es gab 32 Siege und 31 Niederlagen. Der letzte Sieg gegen Schalke liegt allerdings schon drei Jahre zurück: Am 8. November 2015 gelang zu Hause ein 3:2-Erfolg durch Tore von Shinji Kagawa, Matthias Ginter und Pierre-Emerick Aubameyang. Anschließend gab es vier Unentschieden und zuletzt, am 15. April eine 0:2-Auswärtsniederlage. Hier beendete Schalke eine Serie von zuvor sechs Spielen ohne Sieg gegen den BVB.

Fakten zu Schalke 04:

Die Gelsenkirchener erzielten an den ersten 13 Spieltagen 14 Tore: Das liegt unter dem Ligaschnitt (20). Einzig Stuttgart blieb häufiger torlos (achtmal) als Schalke (in sechs Spielen), das bereits jetzt häufiger ohne eigenen Treffer blieb als in der kompletten Vorsaison (dreimal).

Schalke kassierte nur in einer Partie der laufenden Saison mehr als zwei Gegentore.

Schalke gewann drei der vergangenen vier Heimspiele, hat aber bereits jetzt öfter zuhause verloren (dreimal) als in der kompletten Saison 2017/18 (zwei Heimniederlagen).

Fakten zu Borussia Dortmund:

Der BVB ist seit 13 Spielen ungeschlagen. Die letzte Niederlage gab es vor fast sieben Monaten bei der TSG Hoffenheim (1:3).

Borussia Dortmund erzielte die meisten Tore (37), traf dabei in sieben Spielen dreimal oder häufiger, und ließ zugleich die zweitwenigsten Gegentore zu.

Der BVB gewann die zurückliegenden vier Auswärtsspiele. Eine derartige Serie gab es zuletzt vor über vier Jahren im April 2014.

Quelle: BVB-Homepage

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg ohne Kevin Wolze gegen den Hamburger SV

Kapitän der „Zebras“ sah bei 1:4 in Heidenheim die fünfte Gelbe Karte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.