Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Sportinternat Paderborn: Matthias Hellmig ist neuer Leiter

Sportinternat Paderborn: Matthias Hellmig ist neuer Leiter

39-Jähriger übernimmt nach dem Tod von Volker von Bülow.
Das Sportinternat Paderborn hat eine neue Führung: Der 39-jährige Diplom-Sozialpädagoge Matthias Hellmig (Foto) übernimmt am 1. Januar 2019 die Leitung der Einrichtung, die nach dem plötzlichen Tod von Volker von Bülow vakant war. Der in Lemgo geborene Familienvater war zuletzt als Schulkoordinator und Karrierebegleiter beim Fußball-Zweitligisten Hamburger SV tätig. Das Sportinternat Paderborn, ist eine Gemeinschaftsinitiative von acht Spitzensportvereinen, bestehend aus dem Fußball-Zweitligisten SC Paderborn 07, den Uni Baskets, den Untouchables, den Paderborner Squash Club, dem Paderborner SV, dem LC Paderborn, dem Golfclub Paderborner Land und dem SSV Elsen. Die Trägerschaft des Sportinternats Paderborn liegt bei der Forum Paderborner Spitzensport gemeinnützige GmbH.

„Wir freuen uns, dass wir mit Matthias Hellmig einen neuen Leiter des Sportinternats gefunden haben, der über hohe Fachkompetenz verfügt und die Region Ostwestfalen-Lippe bereits kennt, so Uwe Diedam und Martin Hornberger, die beiden Geschäftsführer der Forum Paderborner Spitzensport gemeinnützige GmbH. „Vor allem die Zusammenarbeit mit den Schulen, insbesondere der Sportschulen Reismann-Gymnasium und Lise-Meitner-Realschule, aber auch darüber hinaus wollen wir vorantreiben.“

Hellmig über seine neue Aufgabe: „Durch eine ganzheitliche individuelle Ausbildung im sportlichen und im außersportlichen Bereich können sich starke Persönlichkeiten auf und neben dem Platz adäquat entwickeln und zurechtfinden. Die Säulen Sport, Bildung und Persönlichkeitsentwicklung sollen nach dem Prinzip Fördern und Fordern eine zentrale und gleichberechtigte Rolle spielen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem Betreuerteam, den Vereinen und der Paderborner Sportfamilie.“

Im Paderborner Sportinternat an der Kurt-Schumacher Straße stehen den Spitzensportlern 42 voll möblierte Einzelzimmer mit eigener Küche, Dusche und WC zur Verfügung. Moderne Funktionsräume – wie Speiseraum, Game- und TV Lounge – sowie weitere Freizeiträume runden das Angebot ab. Das Betreuerteam besteht aus ausgebildeten Pädagogen und Unterstützungskräften. Jeder Sportler ist noch einmal einem Bezugsbetreuer zugeordnet, der als erster Ansprechpartner fungiert. Mahlzeiten werden gemeinsam eingenommen, die Freizeit zusammen gestaltet und der Tagesablauf geplant.

Foto-Quelle: Kirsten Hötger

Das könnte Sie interessieren:

Testspiele: Streli Mamba bringt Paderborn auf Kurs

Neuzugang vom FC Energie Cottbus trifft in Northeim zur 1:0-Führung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.