Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Arminia Bielefeld-Trainer Uwe Neuhaus lobt: „Waren mutig“

Arminia Bielefeld-Trainer Uwe Neuhaus lobt: „Waren mutig“

Saibene-Nachfolger feiert mit 2:1 in Kiel Einstand nach Maß.
Nach seinem gelungenen Debüt als neuer Trainer beim Fußball-Zweitligisten Arminia Bielefeld (2:1 bei Holstein Kiel) zog Uwe Neuhaus (Foto) ein positives Fazit. „Wie sich jeder denken kann, bin ich hochzufrieden“, meinte der Nachfolger des beurlaubten Jeff Saibene. „Vor allem in der ersten Halbzeit haben wir viel von dem umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Wir waren mutig, haben uns nicht zurückdrängen lassen und nicht viel zugelassen. In der zweiten Halbzeit haben wir dann nicht mehr ganz so eng zusammen gestanden und Kiel hat mehr Druck gemacht. Wie das Gegentor gefallen ist, war kurios. Aber das Beeindruckendste war für mich, dass eine Mannschaft, für die es lange nicht lief, trotz des Ausgleichs weiter gespielt hat und noch mal zurückgekommen ist.“

Für die Arminia war es das erste Erfolgserlebnis nach neun Partien ohne Sieg (sechs Niederlagen, drei Remis). Schon vor dem letzten Ligaspiel des Jahres am Samstag, 22. Dezember, 13 Uhr, gegen den 1. FC Heidenheim steht damit fest, dass Bielefeld definitiv auf einem Nichtabstiegsplatz überwintern wird.

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Gyamerah für zwei Spiele gesperrt

Verteidiger hatte in der Partie bei Arminia Bielefeld die Rote Karte gesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.