Startseite / Fußball / Ex-Bielefelder René Rydlewicz nicht mehr Trainer beim BFC Dynamo

Ex-Bielefelder René Rydlewicz nicht mehr Trainer beim BFC Dynamo

45-Jähriger nach Einzug ins Verbandspokal-Viertelfinale zurückgetreten.
Der BFC Dynamo aus der Regionalliga Nordost wird mit einem neuen Trainer in das Jahr 2019 starten. Ex-Profi René Rydlewicz (Foto, 278 Bundesligaspiele für Hansa Rostock, Arminia Bielefeld, Bayer 04 Leverkusen und TSV 1860 München) erklärte unmittelbar nach dem 4:0 (2:0) im Berliner Verbandspokal-Achtelfinale gegen den Sechstligisten SV Sparta Lichtenberg seinen Rücktritt und verabschiedete sich von der Mannschaft.

„Ein neuer Trainer hat somit die komplette Vorbereitung Zeit, um neue Impulse zu setzen“, heißt es in einer Mitteilung des Vereins.

Rydlewicz hatte den BFC Dynamo im Juli 2016 übernommen und in der vergangenen Saison auf den vierten Platz geführt. Durch zwei Triumphe im Verbandspokal führte der 45-Jährige den ehemaligen DDR-Rekordmeister zweimal in den DFB-Pokal. In der aktuellen Spielzeit belegt der BFC mit 20 Zählern nach 19 Begegnungen allerdings den drittletzten Rang. Ein sicherer Nichtabstiegsplatz ist einen Punkt entfernt.

Der Verein bedankte sich bei René Rydlewicz „für die geleistete Arbeit. Besonders die beiden Pokalsiege und die erfolgreichste Saison nach der Wende werden in Erinnerung bleiben“, so der BFC. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

Das könnte Sie interessieren:

Schalke 04-Stürmer Simon Terodde: Nur ein Tor bis zum Rekord

33-jähriger Torjäger trifft beim 2:0 gegen Hansa Rostock doppelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.