Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Früherer Berater von Markus Weinzierl klagt gegen Schalke 04

Früherer Berater von Markus Weinzierl klagt gegen Schalke 04

Roman Grill stellt Ansprüche auf eine Vermittlungsprovision.
Roman Grill, ehemaliger Berater von Bundesliga-Trainer Markus Weinzierl (Foto/aktuell VfB Stuttgart), klagt gegen den FC Schalke 04. Der 52-Jährige fordert von den „Königsblauen“ eine Vermittlungsprovision für den Wechsel von Weinzierl im Sommer 2016 vom Ligakonkurrenten FC Augsburg zu S04. Deshalb hat Grill am Landgericht Essen ein Verfahren angestrengt, die Schalker sehen die Forderung allerdings als „unbegründet“ an.

Nach einer Saison und Tabellenplatz zehn hatte sich der FC Schalke 04 nach nur einem Jahr für die Trennung von Weinzierl entschieden. Nachfolger des 43-Jährigen, der seit Anfang Oktober den VfB Stuttgart betreut, wurde Domenico Tedesco.

Zum Wiedersehen mit Markus Weinzierl kommt es für den FC Schalke 04 am Samstag, 15.30 Uhr, in der Partie beim VfB Stuttgart.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Mateu Morey erfolgreich operiert

Weitere Behandlung wird nach Ablauf der ersten Heilungsphase festgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.