Startseite / Fußball / 3. Liga / Preußen Münster: Benjamin Schwarz gibt Comeback

Preußen Münster: Benjamin Schwarz gibt Comeback

32-jähriger Mittelfeldspieler erstmals seit sieben Monaten wieder am Ball.
Eine positive Nachricht gab es für den Drittligisten SC Preußen Münster bei der 0:2-Heimniederlage gegen den FSV Zwickau: Nach mehr als sieben Monaten Verletzungspause gab Mittelfeldspieler Benjamin Schwarz (Foto) sein Comeback, hielt auf Anhieb 90 Minuten durch. „Benjamin hat seine Aufgabe routiniert gelöst und eine grundsolide Leistung gezeigt“, lobte Preußen-Trainer Marco Antwerpen.

Wegen eines Knorpelschadens im Knie sowie einer hartnäckigen Sprunggelenkverletzung musste Schwarz, der seit Juli 2015 in Münster unter Vertrag steht, seit Saisonbeginn pausieren. Schon während der letzten Spielzeit war er verletzungsbedingt nur zu fünf Einsätzen gekommen. Da hatte ihn eine Knie-Operation monatelang außer Gefecht gesetzt.

Das könnte Sie interessieren:

Preußen Münster: Profis schauen beim Stadtfest vorbei

Einen Tag nach wichtiger Drittliga-Partie bei Würzburger Kickers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.