Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / CL-Auslosung: Schalke 04 gegen City und Sané

CL-Auslosung: Schalke 04 gegen City und Sané

Dreimal kommt es zum Duell zwischen Deutschland und England.

Bundesligist FC Schalke 04 bekommt es mit einem“Schwergewicht“ des europäischen Fußballs zu tun. Im Achtelfinale der Champions League geht es für die Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco gegen den englischen Meister Manchester City. Dabei kommt es  (Hinspiel: 12. Februar, Rückspiel: 12. März) zum Wiedersehen mit dem ehemaligen Schalker Leroy Sané. Auch der frühere BVB-Profi Ilkay Gündogan steht beim Team von Trainer Pep Guardiola unter Vertrag.

S04-Sportvorstand Christian Heidel zur Auslosung: „Manchester City, da freuen wir uns auf Schalke natürlich auf das Wiedersehen mit Leroy Sané. Aber er bringt eine Mannschaft mit, die sicherlich zu den Top-Favoriten auf den Sieg in der Champions League gehört. Gespickt mit Weltklassespielern, zusammengestellt und eingestellt von Pep Guardiola: Es gibt kaum eine größere Herausforderung in diesem Wettbewerb.“

Cheftrainer Domenico Tedesco: „Wir freuen uns sehr auf die Spiele gegen Manchester City. Es ist ein richtig attraktiver Gegner für uns und unsere Fans. Wir sind Außenseiter, werden aber ohne Angst in die Duelle gehen. Wir werden jedenfalls alles raushauen, um vielleicht für eine Überraschung sorgen zu können.“

Abwehrspieler Matija Nastasic: „Ich freue mich, dass uns Manchester City zugelost wurde. Für mich werden das sicherlich zwei ganz besondere Spiele, da ich drei Jahre lang das Trikot der „Citizens“ getragen habe. Entsprechend werde ich auf einige bekannte Gesichter treffen. Uns ist bewusst, dass wir auf einen sehr starken Gegner treffen. Aber wir werden unser Bestes geben und nehmen die Aufgabe an.

Routinier Naldo: „Wir treffen auf einen sehr guten und offensivstarken Gegner. Ich habe beide Spiele von Hoffenheim gegen Manchester City in der Gruppenphase gesehen. Die TSG hat es gut gemacht und hatte ihre Chancen. Wenn wir mutig und leidenschaftlich auftreten, können wir gegen den englischen Meister für eine Überraschung sorgen.“

BVB erneut gegen Tottenham – Klopp trifft auf FC Bayern

Borussia Dortmund trifft mit Tottenham Hotspur (Hinspiel: 13. Februar in London), Rückspiel: 5. März) ebenfalls auf einen englischen Vertreter. Ex-BVB-Trainer Jürgen Klopp steht mit dem FC Liverpool dem FC Bayern München am 19. Februar und 13. März gegenüber. So kommt es dreimal zum Duell zwischen dem deutschen und englischen Fußball.

Den Vergleich zwischen dem BVB und Tottenham gab es in den letzten Jahren schon zweimal: 2015/16 setzte sich die Borussia im Europa-League-Achtelfinale durch (3:0 und 2:1). In der abgelaufenen Spielzeit setzte es in der UEFA Champions League dagegen zwei Niederlagen (1:3 und 1:2).

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke: „Im Achtelfinale gibt es ausschließlich schwere Spiele. Die Chancen stehen aus meiner Sicht 50:50. Es ist das dritte Aufeinandertreffen beider Klubs im Europapokal binnen drei Jahren. Aktuell steht es im direkten Vergleich 1:1. Wir wollen weiterkommen!“

Die Spiele des Achtelfinales in der Übersicht:
FC Schalke 04 – Manchester City
Tottenham Hotspur – Borussia Dortmund
FC Liverpool – Bayern München
Manchester United – Paris St. Germain
Olympique Lyon – FC Barcelona
Ajax Amsterdam – Real Madrid
Atletico Madrid – Juventus Turin
AS Rom – FC Porto

Das könnte Sie interessieren:

FC-Trainer Achim Beierlorzer: „Aufrichten und weitermachen“

Neu-Kölner blickt nach Derby-Niederlage gegen Gladbach nach vorne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.