Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Kein Katar-Start von Sahelian ums große Geld

Galopp: Kein Katar-Start von Sahelian ums große Geld

Schützling des Kölner Trainers Waldemar Hickst ist verschleimt.


Eigentlich sollte der seit November von Waldemar Hickst (Foto) in Köln trainierte dreijährige Galopper-Wallach Sahelian am Samstag, 22. Dezember, das „Qatar Derby“ auf der Galopprennbahn in Doha (Katar) bestreiten. Doch aus dem Start in dem mit rund 440.000 Euro dotierten Höhepunkt wird nichts. Racing-Manager Holger Faust sagte gegenüber German Racing: „Er ist leider verschleimt und konnte deswegen die Reise nicht antreten.“

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Düsseldorfer Rennverein feiert 175. Geburtstag

Gründung bereits im Jahr 1844 – Festlicher Empfang im Teehaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.