Startseite / Fußball / 3. Liga / Münster: Süßigkeiten-Spende für Kinder- und Jugendheim Vinzenzwerk

Münster: Süßigkeiten-Spende für Kinder- und Jugendheim Vinzenzwerk

Preußen-Legende Felix „Fiffi“ Gerritzen hatte Aktion ins Leben gerufen.
Der SC Preußen Münster hat mehrere Pakete mit Süßigkeiten an das Kinder- und Jugendheim Vinzenzwerk in Handorf gespendet. Die Aktion blickt auf eine lange Geschichte zurück. Den Grundstein hatte die verstorbene Preußen-Legende Felix „Fiffi“ Gerritzen (vier Länderspiele) schon vor Jahrzehnten gelegt. Sein Sohn André (Foto/2.v.r.) führt die Tradition seit nun schon elf Jahren fort.

In diesem Jahr übergaben Torhüter Maximilian Schulze Niehues (Foto/Mitte) und Rechtsverteidiger Fabian Menig (3.v.l.) die Spenden. Außerdem stand das Preußen-Duo den Kindern und Jugendlichen für Autogramme und Fotos zur Verfügung. Anschließend wurde noch gemeinsam eine Runde Fußball gespielt.

Foto-Quelle: SC Preußen Münster

Das könnte Sie interessieren:

SSVg Velbert: Ex-Essener Marcus John übernimmt als Trainer

45-Jähriger folgt auf den beurlaubten Ex-Profi Alexander Voigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.